User Experience Brandstifter

Überblick

Ein positives Nutzererlebnis wird immer stärker zum Erfolgsfaktor digitaler Produkte! Mit dem Brandstifter kombinieren wir die Gestaltung cleverer Bedienkonzepte mit einem attraktiven Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche.

Dabei gilt es bestmöglich auf die Bedürfnisse Ihrer Nutzer einzugehen und die passende Balance zwischen Gebrauchstauglichkeit, Ästhetik und Funktionalität zu schaffen.

Jetzt kostenlos beraten lassen!

Ablauf

Zur optimalen Angebotsvorbereitung lernen wir Sie im Vorfeld kennen und erfassen Ihre Situation mit einer Screen-Sharing Session. Zeigen Sie uns Ihre Benutzeroberfläche und wir geben Ihnen eine kostenlose Einschätzung!

Unterstützend helfen uns auch Demoversionen oder Remote-Zugänge zur Anwendung.

Meilensteine

Folgender Ablauf zeigt ein exemplarisches Projekt mit den wichtigsten Meilensteinen:

Da der Erfolg eines UX-Projektes maßgeblich von der Kenntnis der Anforderungen, Ziele und Nutzerbedürfnisse abhängt, nutzen wir unseren Kick-off-Workshop als grundlegenden Projekteinstieg. Auf diese Art erfassen wir Ihre Ausgangssituation im Detail und können gemeinsam die Folgeschritte optimal festlegen.

Sie geben unseren UX Designern eine Einführung in das System und helfen uns Arbeitsprozesse, Arbeitsumfeld und kontextuelle Rahmenbedingungen der Nutzer zu verstehen. Danach erhalten Sie durch unsere UX Designer eine ad hoc Einschätzung der Usability und Möglichkeiten. Im Folgeschritt wird der Umfang der nächsten Projektphase festgelegt. Alle Erkenntnisse des Workshops fließen nahtlos in die darauffolgende Designphase ein und werden in gestalterische Lösungen transformiert.

Je nach Bedarf empfehlen wir als ideale Ergänzung die Durchführung einer Kontextanalyse. Dabei erhalten wir einen tiefen Einblick in die alltägliche Arbeit, die Probleme und Bedürfnisse des Nutzers.

Nach dem Kick-off-Workshop gestalten unsere UX Designer ein erstes konzeptionelles Design. Dabei werden entsprechende Designentscheidungen hinsichtlich der Navigationsstruktur, Informationsarchitektur, Bedienkonzepte, Controls und Layouts dokumentiert. Einzelne Schlüsselansichten werden als sog. Wireframes (Drahtgittermodelle) visualisiert. Ausgearbeitete Schlüsselansichten sowie dahinterliegende Bedienkonzepte werden vor Ort oder remote präsentiert und gemeinsam besprochen.

Ein konzeptionelles Design stellt ohne entsprechende Evaluierung stets eine Hypothese dar. Aus diesem Grund empfehlen wir die Durchführung einer kostengünstigen Fokusgruppe mit realen Nutzern. Dazu überführen wir wichtige Schlüsselansichten des konzeptionellen Designs in interaktive Klick-Prototypen. Dabei erhalten die Nutzer die Möglichkeit neue Bedienkonzepte einmal live auszuprobieren und gewonnene Erfahrungen direkt mit anderen Nutzern zu teilen.

Unsere Designtools erlauben uns die kostengünstige Herstellung solcher Prototypen (Im Vergleich zu HTML- oder XAML-Lösungen). Das Feedback der Fokusgruppe wird analysiert, dokumentiert und in das aktuelle Design eingearbeitet. Je nach Bedarf können weitere Fokusgruppen durchgeführt werden.

Nach der Ausarbeitung des konzeptionellen Designs folgt das visuelle Design. Als erstes führen wir vor Ort oder remote gemeinsam eine Stilfindung durch. Dazu verwenden wir kreative Methoden wie beispielsweise UI-Moodboards und klären einige Detailfragen wie beispielsweise: »Wie sieht das Arbeitsumfeld der Nutzer aus?«, »Gibt es einen unternehmensweiten Style-Guide?«, »Welche Werte sollen transportiert werden?«. Unsere UX Designer zeigen Ihnen gegenwärtige Designtrends und geben Ihnen einen spannenden Überblick. Je nach Projekt kann die Stilfindung bereits im Kick-off-Workshop durchgeführt werden.

Nach der Stilfindung gestalten wir anhand einer definierten Schlüsselansicht aus dem konzeptionellen Design einen Entwurf oder verschiedene Stilvarianten.
Die entstandenen Entwürfe oder Varianten werden vor Ort oder remote präsentiert und gemeinsam besprochen. Je nach Feedback und Bedarf erfolgen weitere Designiterationen zur Finalisierung des Stils. Anschließend gestalten wir weitere Schlüsselansichten und Controls in dem abgenommen Stil des visuellen Designs aus.

Als Ergebnis des konzeptionellen und visuellen Designs entsteht ein leichtgewichtiges Design Manual. Dieses enthält Erklärungen relevanter Bedienkonzepte mit dazugehörigen Schlüsselansichten. Weiterhin sind Farb- sowie Schriftübersichten und detaillierte Spezifikationen der Schlüsselansichten sowie Controls mit entsprechenden Zuständen miteinbegriffen.
Das Design Manual dient als direkte Vorlage für die Entwicklung. Unsere UX Designer präsentieren das Design Manual vor Ort oder remote und ermöglichen Ihrem Entwicklerteam einen optimalen Einstieg in die technische Entwicklung des User Interfaces.

Erst eine gekonnte technische Umsetzung sorgt auch dafür, dass ein herausragendes User Interface Design bei dem Nutzer ankommt. Wir sind darauf spezialisiert professionelle Designs darstellungsgetreu, performant und nachhaltig wartbar zu implementieren. Passend für jede Projektsituation liefern wir beispielsweise Styles, Views oder Custom Controls zu. Unser technischer Fokus liegt auf:
Microsoft (XAML, WPF, …) und Qt (QML, QtWidget, ...).

Feuer entfachen

Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Feuer für User Experience und Usability entfachen! Vergessen Sie unzufriedene Nutzer und schlechte Bedienkonzepte. Im UX Brandstifter verdichtet sich unsere langjährige Erfahrung im Bereich UX Design.

Nichtsdestotrotz wird jedes Projekt individuell geplant und optimal an Ihre jeweiligen Bedürfnisse angepasst.

Gerne beraten wir Sie kostenlos und stehen für aufkommende Rückfragen zur Verfügung.

Jetzt kostenlos beraten lassen!
Haben Sie Fragen zu unseren Services, UX Design oder UI Engineering?
Sprechen Sie uns einfach an! Wir beraten Sie sehr gerne kostenlos und unverbindlich.